Bericht der GV des reformierten Kirchenchores Mittenägeri

vom 4.März 2015

 

Ein guter Gesang wischt den Staub vom Herzen. Christoph Lehmann (1579 - 1639)

 

Mit philosophischen Gedanken eingeleitet startete unser Vize-Präsident Urs Baumgartner in die diesjährige GV.

Schon wollten meine Gedanken auf Reisen gehen: „Welcher Gesang wischt mir den Staub vom Herzen?”, doch dem humorvollen Jahresrückblick nicht zu folgen war unmöglich.

 

Das Chorjahr 2014 war geprägt vom gemeinsamen Musizieren mit Chören aus dem Ägerital.

Mit dem Kinderchor, unter der Leitung von Yvonne Theiler, sangen wir im Pfingstgottesdienst das wunderbare „stuune und blinzle“ von Peter Roth, mit den Texten von Max Huwyler.

Nicht weniger als 6 Chöre nahmen im Sommer an der erfolgreichen 2. Chorserenade im Birkenwäldli teil. Das positive Echo auf diesen Anlass und die zahlreich erschienenen Gäste an unserer GV zeigen uns auf, wie wertvoll und wertschätzend gemeinsames Musizieren ist.

So auch der Brunch-Gottesdienst, den wir zusammen mit dem ad hoc Chor von Ueli Krasser am 26. Oktober in Cham musikalisch begleiten durften.

 

Natürlich pflegten wir nicht nur das „Fremdsingen“, sondern auch unsere Gemeinschaft. Gelegenheiten zum Singen, Reden und Zusammen sein gab es natürlich Einige.

So wundert es auch nicht, konnten wir zu 50 Jahren treuer Chormitgliedschaft gratulieren. Die Jahre haben wir wie folgt aufgeteilt: 5 Jahre dirigiert und motiviert uns bereits Isabel Koch Schmid und ebenfalls 5 Jahre singt unser fleißigster Sänger, mit keiner einzigen Absenz, Dominik Stamm mit uns. Auf 10 Jahre kann auch Cathy Egloff bereits zurückblicken. Jeweils 15 Jahre sind uns die Herren Peter Häsler und Horst Thiess treu. Madelaine Nüssli danken wir für 20 Jahre Kirchenchor.

 

Um mit dem einleitenden Satz zu schließen, frage ich mich, ob es den ein guter Gesang sein muss, oder ob Gesang an und für sich schon reicht. Uns auf jeden Fall! Unsere Herzen fühlen sich zumindest entstaubt an. Sie sind offen und freudig, was den das nächste Vereinsjahr bringen wird.

Auch neugierig? Informieren Sie sich oder kommen sie spontan zu den Proben vorbei. Mittwoch 20:00 Uhr im Kirchgemeindehaus in Mittenägeri. Wir freuen uns.

 

Für den reformierten Kirchenchor Mittenägeri Vorstandsmitglied Corina Hollenstein

 

 

 

© 2016 by Corina Hollenstein. Proudly created with Wix.com